Als es vor nicht mal einer Stunde an meiner Tür geklingelt hat, wusste ich sofort bescheid. Ich habe schon auf die Lovelybox gewartet. Ich freue mich wahnsinnig über dieses Paket, das der Paketmensch zunächst so schön belanglos vor mir auf dem Boden abgestellt hatte. Wie das wohl für einen Paketdienst ist, ständig Pakete auszuliefern und stets mit den Geheimnissen der Inhalte konfrontiert zu sein? Jedenfalls ist mein Paket jetzt ausgepackt und hält, liebevoll verpackt, drei tolle Bücher für mich bereit.

Das Thema der Lovelybox für diesen Monat lautet „Das Gute liegt so nah“ – in diesem Sinne habe ich Bücher deutschsprachiger Autoren zugesendet bekommen. Der Postbote wird wohl nie erfahren, was er mir Schönes gebracht hat, aber euch möchte ich das nicht länger vorenthalten.

wp-1462610263840.jpg

Ich habe mich sofort gemütlich in die Sonne gesetzt und mir die Klappentexte durchgelesen. Begeistert habe ich festgestellt, dass ich alle drei Bücher thematisch interessant und inhaltlich spannend finde. Besser geht’s nicht! Für euch habe ich einmal die Inhaltsbeschreibungen zusammengestellt.

 


Buch_Brennt„Sommer in der Provinz. Seit Kindheitstagen sind Erik und Finn beste Freunde, aber nach den Ferien werden sich ihre Wege trennen: Während Erik eine Lehre bei seinem Vater auf dem Postamt beginnt, muss Finn die Schule wechseln und nach Hamburg ziehen. Jetzt bleiben den beiden sechs Wochen, in denen sie es noch einmal so richtig krachen lassen wollen – doch je näher der Abschied, desto düsterer die Stimmung. Die Partys werden zu Saufgelagen, Streiche zu Straftaten, und das Gefühl der unendlichen Freiheit weicht der Angst vor der Zukunft ohneeinander. Bis irgendwann nicht mehr klar ist, ob Erik und Finn dasselbe meinen, wenn sie vom Ende der gemeinsamen Zeit sprechen…“

Buch_WuesteWelt„Eine rätselhafte SMS seines Bruders führt einen Musiker nach Marokko. Dort beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd quer durch das ganze Land. Mysteriöse Hinweise und ein altes Hippie-Paar führen ihn schließlich in die Wüste zu einer Zeremonie von Geisterbeschwörern, wo er seinen Bruder endlich zu finden hofft.“

Buch_RomeoRomy„Keinen Job, keinen Freund, keine Perspektive – das ist die nicht gerade erfreuliche Bilanz, als Romy in ihr winziges Dorf im schönsten Nirgendwo heimkehrt. Als Schauspielerin gescheitert, umgeben von schrulligen Alten, fasst sie einen tollkühnen Plan: Sie wird aus ihrer Scheune ein elisabethanisches Theater bauen. Und Romeo & Julia aufführen. Mit den ALten aus ihrem Dorf. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Ben, Herzensbrecher und liebenswerter Dillentant, dessen größster Erfolg ein Waschmittelspot war…“


 

Hast du eines dieser Bücher schon gelesen und wenn ja, wie hat es dir gefallen? Am Neugierigsten bin ich ja auf Wüste Welt, weil ich Marokko sehr spannend finde und die thematische Verschmelzung mit Geisterbeschwörungen dem Buch eine ganz eigene Atmosphäre gibt: Als würde man die Sonne mit Düsternis mischen – was kommt dabei heraus?

 

 

Advertisements